World of Stonehenge mit Himmelsscheibe in London

Vom heutigen Donnerstag, 17. Febr. 2022, an bis zum 17. Juli 2022 ist im British Museum in London die Ausstellung “ The world of Stonehenge“ zu sehen. Ein Teil dieser Schau ist die Himmelsscheibe von Nebra aus dem Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale).

Mit der Ausstellung „The world of Stonehenge“ setzt sich die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Landesmuseum Halle und dem British Museum fort, die schon die erfolgreiche Landesausstellung am Landesmuseum für Vorgeschichte „Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte“, die am 9. Januar 2022 endete, möglich gemacht hatte. Das British Museum trug mit zahlreichen bedeutenden Leihgaben zum Gelingen der Ausstellung in Halle (Saale) bei. Wie schaut es nun in London aus? Es führt ein stimmungsvoller Rundgang durch einen Zeitraum von mehreren Tausend Jahren, von den letzten Jägern und Sammlern auf dem Gebiet des heutigen Englands vor mehr als 10.000 Jahren bis zum Ende der Bronzezeit vor fast 3.000 Jahren. Im Zentrum steht selbstverständlich die Geschichte von Stonehenge, des wohl berühmtesten vorgeschichtlichen Monuments Englands, und die Lebenswelt seiner Erbauer und der Generationen, die es nutzten. Die Inszenierung setzt die ausgestellten Exponate und Exponatkomplexe ​wirkungsvoll in Szene, Arrangement und Ausleuchtung lassen die archäologischen Funde als Kunstwerke erscheinen. Zugleich ermöglichen die fundierten Raum – und Objekttexte ein tiefes Eintauchen in die längst vergangene und doch erstaunlich vernetzte Welt der Stein- und Bronzezeit. Insgesamt sollen mehr als 430 Exponate von 35 Leihgebern aus ganz Europa auch der Hortfund von Nebra mit der weltberühmten Himmelsscheibe sowie weitere Leihgaben aus dem Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) die hoffentlich zahlreichen Besucher in London erfreuen.

Erste Stimmen von der Ausstellungseröffnung klangen sehr enthusiastisch. So schrieb Wiltshire Museum@WiltshireMuseum: „The World of Stonehenge exhibition is a triumph. Happy to be at the launch this evening. Bush Barrow and the Upton Lovell Shaman centre-stage.“

Copyright Startbild und Ausstellungsimpression: The Trustees of the British Museum

Und Dr Christie Willis@WillisChristie war schon im Vorfeld begeistert: „I attended the most incredible exhibition #TheWorldOfStonehenge at the British Museum Tuesday night. Phenomenal artefacts brought together from across Europe. Well done“

So kann der Landesarchäologe von Sachsen-Anhalt, Harald Meller, stolz sein: „. Dass die Himmelsscheibe von Nebra als eines der besonderen Highlights der Schau neben dem Steinkreis von Stonehenge als das zentrale Werbemotiv der Ausstellung fungiert, ist eine besondere Würdigung des Jahrhundertfundes.“

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt begnügt sich mit der kurzen Mitteilung auf Twitter: „Sie ist dann mal weg – Das British Museum in London öffnet seine Pforten mit einer neuen Ausstellung. Ein Höhepunkt der Schau: Die Himmelsscheibe von Nebra aus dem Landesmuseum Halle.“

Hoffentlich kommt sie auch wieder zurück! Und wir müssen nicht Inspektor Barnaby bemühen, der sie in Folge „Written in the Stars“, Staffel 15, Folge 03, als Mordwaffe sicherstellen muß. Dann schreitet aber sicher Chef-Inspektor Meller ein! Aber bis die Scheibe wieder in Halle ist, gibt es etwas von der Ersatzbank: Während der Abwesenheit der Himmelsscheibe von Nebra ist im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) bis Anfang Oktober 2022 eine Masterkopie der Himmelsscheibe ausgestellt. Die bitte aber auch nicht als Mordwaffe benutzen!

Nähere Informationen zur Ausstellung ›The world of Stonehenge‹ im British Museum finden Sie unter:

https://www.britishmuseum.org/exhibitions/world-stonehenge

Weiterhin steht unter ausstellung – himmelsscheibe.de eine Filmführung durch die am 9. Januar 2022 beendete Landesausstellung zur Welt der Himmelsscheibe von Nebra mit Harald Meller zur Verfügung.

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen – Anhalt / TK / Fotos: © The Trustees of the British Museum.

Schreibe einen Kommentar