Auf den Feldern von Waterloo…

Reenactment und Living History, anläßlich der Völkerschlacht von Leipzig noch in die Nähe der Kriegstreiberei gerückt z.B. von Stefan Nölke vom MDR , gewinnt auch langsam in den Medien an Akzeptanz. Neben der hervoragenden Doku. von ARTE gab es auch einen neuen Beitrag heute im ARD-Morgenmagazin unter dem Motto:

Die wollen einfach nur in die Geschichte eintauchen…

Schöner Bericht über ein (unser) Hobby von den Feldern von Waterloo, auf denen vor 200 Jahren ein Größenwahn sein Ende fand: http://www.tagesschau.de/ausland/waterloo-105.html

Kriegsaustreiber Isí

Zu sterben auf den Feldern von Waterloo

Ich weiß noch, wie am Lagerfeuer in Weilheim von der Nachstellung der Schlacht von Waterloo erzählt worden ist. Nun ist bei Bauarbeiten auf dem Schlachtfeld ein britischer Soldat gefunden worden:

Da liegt er nun auf den Feldern von Waterloo, seine Kleider sind vergangen, liegt immer noch dort, wo sie ihn hinlegten, die Kugel noch in der Brust.

Weiterlesen hier:

http://www.scilogs.de/chrono/blog/denkmale/kriegerdenkmal/2012-06-18/waterloo-couldn-t-escape-if-i-wanted-to

for english gents and ladies:

http://www.thehistoryblog.com/archives/17405

and the song:

http://www.youtube.com/watch?v=lbN2RJ48MGU

broken on the fields of Waterloo …

Isí