3. Internationales Schleuderertreffen (2)

Die Siegerinnen und Sieger des 3. Internationalen Treffen, Silvio Vass in rot in der Mitte
Die Siegerinnen und Sieger des 3. Internationalen Treffen, Silvio Vass in rot in der Mitte

Bei dem dritten internationalen Schleuderertreffen der balearischen Inseln 2016 hat Silvio Vass aus Deutschland bei den Herren, Antonia Reynes von Mallorca bei den Frauen und Ennio Britos aus Argentinien bei den Kindern gewonnen. Antonia Reynes ist eine ältere Dame von 68 Jahren und balearische Meisterin. Ennio Britos ist zwar Argentinier, schleudert aber in der Jugend von Club foners Felanitx auf den Balearen. Dazu noch ein Artikel (spanisch) in der Diario de Mallorca, hier lesen…

Am Ende gab es noch ein internationales Vergleichsschießen ohne eine Teilnahme von Spaniern und balearischen Schleuderern. Es gab einen dritten Platz für Österreich. Jörn aus unserem Verein und Silvio belegten die Plätze 2 und 1. Auch dazu ganz herzlichen Glückwunsch!

Euer Isidorus

3. Internationales Schleuderertreffen mit Erfolg für Silvio Vass

tirada015a
Silvio Vass links, Foto: Archiv Ottonenzeit

Beim heutigen dritten internationalen Schleuderertreffen hat Silvio Vass mit 10 Punkten und einer Diane den ersten Platz erkämpft. Der Wettkampf fand in Ses Salinas mit 160 Teilnehmern statt, davon 20 Frauen. Geschossen wurde in zwei Runden a 5 Schuss ohne vorheriges Einschießen. Mit Jaegoor hat erstmals in der etwa zweihundertjährigen Geschichte der balearischen SchleuderWettkämpfe ein Nichtbaleare den ersten Platz erreicht.

Ganz herzlichen Glückwunsch von Deinen Mitschleuderern aus der Ottonenzeit !

 

Und am Ende noch ein Film vom Wettbewerb:

„El Germano“ erreichte 6. Platz bei den internationalen Schleuderermeisterschaften

tirada015a
Sylvio Vass (links), „El Germano“

Die erste „Tirada internacional“ (Internationale Meisterschaft) auf der Steinschleudererinsel Mallorca fand 2011 statt, wir berichteten darüber… Zum Monatswechsel von Febr./März 2015 war es wieder soweit. Wir haben erst in letzter Minute davon erfahren, nahmen aber dennoch mit zwei Teilnehmern, Sylvio Vass und Jörn Michaelsen, daran teil. Als kleinen Erfolg können wir dieses Mal den 6. Platz des zweimaligen deutschen Meisters Sylvio Vass vermelden, nach 5 Spaniern der bestplazierteste Nicht-Iberer. Zu diesem Erfolg gratulieren wir ganz herzlich.

Euer Isidorus

2. Deutsche Steinschleuderermeisterschaft erfolgreich beendet

100_8690Zwei Jahre hatte es gedauert, bis es am Sa. 16.08. 2014 ab 14 Uhr endlich zum Ausschießen der 2. deutschen Meisterschaften im Steinschleudern kam. Es gab 10 Teilnehmer, 5 im Herrenbereich und 5 im Bereich Damen/Jugendliche (Hälfte der Distanz). Ausgerichtet wurde diese Meisterschaft vom Lebendige Geschichte e.V. in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Burg in Lütjenburg e.V. Stattgefunden hat die DM wieder auf dem Gelände der Turmhügelburg Lütjenburg in Schleswig-Holstein.

Nach Einschleudern und  jeweils 4 Durchgängen auf 20/10 m und 2 Durchgängen auf 30/15 m standen die Deutschen Meister fest. Silvio Vass konnte seinen Titel bei den Herren verteidigen, Nicole wurde erste Deutsche Meisterin im Steinschleudern im Bereich Damen/Jugendliche. Thomas Gartmann (Schweiz) wurde 2. bei den Herren und errang dank eines gekonnten Treffers den Spaßtitel „Hello Schlingi“ und damit einen kunstvollen Radmantel in „Hello Schlingi“-Farben. Allen drei herzlichen Glückwunsch!

Es war diesmal besonders im Damen/Jugendlichen-Bereich spannend, dort holte Nicole noch Lis Mann bei den zwei Durchgängen auf 15 m ein. Lis Mann hatte bei den Durchgängen auf 10 m das gelbe Shirt erschleudert, konnte aber auf 15 m nicht mithalten. Bei den Herren war es nicht so eng. Zwar konnte auch Thomas Gartmann noch auf 30 m gut punkten, aber es reichte nicht, um Silvio Vass noch einzuholen. Dieser wurde verdient Deutscher Meister und nahm den Kristallpokal ein weiteres Mal nach Hause.

Hier die Ergebnisse:

Herren:

  1. Sylvio Vass (rotes Shirt), 26 Punkte
  2. Thomas Gartmann (gelbes Shirt), 16 Punkte
  3. Jörn Michaelsen (gelbes Shirt), 9 Punkte
  4. Torsten Kreutzfeldt (gelbes Shirt), 4 Punkte
  5. Torsten Mann (gelbes Shirt), 3 Punkte

Damen/Jugendliche:

  1. Nicole, 13 Punkte
  2. Lis Mann (gelbes Shirt), 9 Punkte
  3. Jost Michaelsen (gelbes Shirts) und Lars Michaelsen, 7 Punkte
  4. Charis, 2 Punkte

Wir danken allen Teilnehmern, den fleißigen Leuten vor Ort, die den Platz aufgebaut haben und der Turmhügelburg, dass wir dort die DM abhalten durften. Thomas Gartmann danken wir besonders, dass er die weite Reise aus der Schweiz auf sich genommen hat. Ich freue mich schon auf die 3. DM.

Euer Isí

 

1. Deutsche Meisterschaften Steinschleudern

Deutsche Meisterschaft Schleudern 2012

Auf dem Festgelände der Turmhügelburg Lütjenburg fanden am Sa. 28. Juli die ersten Deutschen Meisterschaften im Steinschleudern statt.

Der erste Deutsche Meister ist Jaegoor (Silvio Vass) aus Celle, Träger des Schleudererschülergrades ROT.

Die weiteren Ergebnisse:

Qualifikation: 20 m, 20 Würfe

1. Jaegoor (roter Schleuderer), 14 Punkte auf die Ariane
2. Fundibularius (weiß), 5 Punkte
2. Isidorus (gelb), 5 Punkte
4. Hubert (weiß), 4 Punkte
6. Jörn (weiß), 3 Punkte
7. Hermann (gelb), 0 Punkte

Finale: 30 m, 10 Würfe

1. Jaegoor, 10 Punkte
2. Fundibularius, 8 Punkte
3. Isidorus, 2 Punkte

Ich war mit unserem ersten Versuch sehr zufrieden. Es gibt jetzt einen Wanderpokal, es gab eine tolle Gemeinschaft und  sehr gute Ergebnisse.

Euer Isí

TIRADA INTERNACIONAL CIUTAT DE SOLLER

Gute Ergebnisse beim 1. Internationalen Wettkampf  der Steinschleuderer auf den Balearen haben unsere Mitschleuderer Jaegoor und Hubert erreicht.  Zwar mussten beide schon in der Qualifikation aufstecken und kamen nicht ins rein von Einheimischen dominierten Finale, aber mit den Plätzen 12. (Jaegoor) und 20. (Hubert) in der Qualifikation waren sie die besten Nichtbalearen, die angetreten waren. Jaegoor hat außerordentlich knapp am Finale vorbeigeschleudert.

Hier die Ergebnisse der Quali.:
http://www.tirdefona.org/actas/TIC.pdf

Hier die Ergebnisse des Finales:
http://www.tirdefona.org/Espa%C3%B1ol/marcoesp.htm

 Tirada1

 Jaegoor bei der Qualifikation, 6 Punkte, einmal ins Zentrum der Diane.

 trobada2.jpg

Hubert bei der Qualifikation, 4 Punkte, einmal ins Zentrum der Diane, Super !

Fotos: Joan Oliver i Ramon. Danke schön !

Der Wettkampf fand auf dem Camp Municipal d’Esports Jaume Oliver i Sastre, Soller, Mallorca, am 30. Oktober 2011 statt. Ausrichter war die Federació Balear de Tir de Fona. Wir bedanken uns bei Mateo und der ganzen Federacío für die Gastfreundschaft und diesen wunderschönen Wettbewerb.

Leider zu Hause geblieben, Euer Isí

Schleuderwochenende

Mitten in der Lüneburger Heide haben wir im November ein weiteren Schleuderwettbewerb in diesem Jahr abgehalten. Das Üslinger8.jpgbungsgelände vom Jaegoor eignet sich ausgezeichnet dazu. Leider haben nicht alle, die zugesagt haben, teilnehmen können. Manchmal benehmen sich die Autos leider nicht so, wie sie sollten. Manchmal bleiben sie auch einfach stehen. Man kann es nicht ändern. Aber die, die teilnehmen konnten, haben ein sehr schönes Wochenende gehabt. Meine Wetterprognose hat auch gestimmt. Ein ausführlichen Bericht gibt es auf Fundis Seite, hier weiterlesen …

Jetzt beginnt der Advent, die Ottonenzeit wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und eine guten Start ins neue Jahr. Und schaut mal, was ihr so alles im Winter machen könnt. Ich habe selbst schon viele Zettel. Vielleicht komme ich auch mal wieder zum Modellbau.

Euer Isí 

Schleuderwettbewerb 2010, Ergebnisse

Ergebnisse des Schleuderwettbewerbs vom 31. Juli 2010 auf dem Gelände der Turmhügelburg Lütjenburg (Schleswig-Holstein)

Teilnehmer Endsumme nach einem Pass (4 x 5 Wurf), 20 m auf die Ariane/Diane
1. Jaegoor 17 Punkte, Vorjahr: 10 Punkte (gelb)
2. Johannes 15 Punkte (Entfernung 10 m, Jugend) (gelb), Vorjahr: 2 Punkte
3. Isidorus 9 Punkte (gelb), Vorjahr: 0 Punkte
4. Jörn 5 Punkte
5. Christian 1 Punkt

Besonders erfreulich an dem diesjährigen Wettbewerb der Schleuderer waren die ausgezeichneten Wettbewerbs- und Trainingsmöglichkeiten, die wir auf dem Gelände der Turmhügelburg vorfanden. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. In dem einen Jahr gab es große Fortschritte. So haben inzwischen drei von uns den Schülergrad gelb erreicht. Rot liegt nicht mehr in weiter Ferne.

Heute mit Grüßen von den Schleuderern, Isí