Der Heerbann 2010

Ein schöneres (Darsteller-)Wochenende konnte man sich nicht vorstellen: Ich war auf dem Herrbann in Berlin-Brandenburg und bin schwer beeindruckt was ein Internes Treffen schaffen kann. Es waren insgesamt 530 Teilnehmer vor Ort. Workshops, an denen man sich beteiligen und Neues lernen konnte, waren reichlich vorhanden. Ich habe einen Böttcherkurs gemacht und Andreas war auch noch fleißiger. Er hat noch einen Schmiedekurs belegt. Die Kämpfer (z.B. unsere Liudolfinger Mannen) waren schwer am Schuften und mit sehr viel Freude dabei. Das Bild, das mir in Erinnerung bleiben wird, ist,  als sie zuletzt auf einander zu stürmten und alle Waffen fallen ließen und sich knuddelten. Ich war auch sehr von manchen Darstellern beeindruckt: Mit welcher Toleranz sie dort miteinander umgingen.

heerbann010.jpg

Das hat es für uns zu einer sehr angenehmen Veranstaltung gemacht.  Ich möchte nächstes Jahr wieder hin.
Wir haben dort viele Freunde und Bekannte wiedergetroffen.

Wir hatten eigentlich bereits beim diesjährigen Heerbann bereits vor, ein ottonisches Lager mit möglichst vielen Ottonendarstellern zu organisieren. Das hat leider aus unterschiedlichen Gründen nicht geklappt. Ich möchte gern versuchen, diesen „Ottonenteil“ des Heerbanns im nächsten Jahr noch einmal zu planen. Vielleicht haben dann mehr von uns Zeit und Lust.

Weitere Fotos vom Fotofloh,  Videos vom Schwertorden bei Youtube.logo010g.jpgEuer Maic

heerbann0102.jpg