Schleudern mit Schild

Schleuder und Schild im Einsatz:

Schild1

Ein Schleuderer im Einsatz gehört zwar zu denn leichtbewaffneten Einheiten eines Heeres, trotzdem sollte man sich doch ein paar Gedanken darüber machen, welche Ausrüstung wie einsetzbar war.

Oft werden Schleuderer mit einem Schild dargestellt. Mit selbigen kann er zum Beispiel Geschosse wie zum Beispiel Pfeile abwehren, oder in einem Nahkampf bestehen. Auf der Trajan Säule ist ein Schleuderer mit Schild zu sehen, welcher in einer Mantelfalte seine Munition (Steine) mit sich trägt. Siehe hier Abb. bei Wikipedia.

Diese Situation haben wir mit einem Rechteckmantel nachgestellt und dabei überraschender Weise festgestellt, das dies aus mehreren Gründen völlig ausgeschlossen gewesen sein durfte: Zum ersten war der Mantel in der gesamten Bewegung mit Schild und Schleuder sehr hinderlich, die Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Zweitens der Arm wurde bereits nach sehr kurzer Zeit so schwer, das man unmöglich das Schild erhoben halten konnte. Und drittens, eine schnelles ziehen des Schwertes war unmöglich. Das Entfernen der Steine durch fallen lassen ist zwar möglich, aber doch recht hinderlich.

schild2.jpg(Schleuderer mit Schild, Schleuder und

Mantel von vorn.)

Schleudersteine in einer Mantelfalte.

Man muß denn Mantel zusetzlich mit der Hand greifen, da sonst die Steine nicht in der Falte verbleiben könnten. Das Gewicht mit Steinen und Schild ist so groß, das es nicht möglich ist das Schild länger zu halten.

Schild3

Daher unser Fazit. Das ganze sieht zwar gut aus, ist aber nicht wirklich umsetzbar und schon gar nicht praktisch.

Also weg mit dem Mantel und eine einfache Umhängetasche angelegt.

schild4.jpg

Stein eingelegt……

schild5.jpg

…und los gehts.

Schild6

Beim schießen haltet denn Schild mit fast gestrecktem Arm nach vorn. Er soll Euch ja schließlich schützen im Kampf.

Ein großer Vorteil bei geradlinienigen Schüssen: Man kann mit dem Schild zielen und er dient gleichzeitig  als

Anschlagshilfe. Wir konnten feststellen, das so Fehlschüsse nach Links (oft ausgelöst durch ein zu spätes lösen und durch zuviel Kraftaufwand im Arm ) fast nicht mehr vorkamen. Die Treffer Ergebnisse verbesserten sich mit Schild so gut, das wir das Üben mit Schild fest insTrainingsprogramm aufgenommen haben.

Das Nachladen 

Schild8

Das Nachladen scheint auf denn ersten Blick recht problematisch. Schließlich hat man ja nur eine Hand zur Verfügung.

In Wirklichkeit ist es aber viel einfacher, als man glauben mag.

Nach dem Schuß zieht ihr die Schleuder über denn oberen Schildrand soweit zurück, bis Euer Daumen denn Brief fixieren kann.

Die andere Hand greift nun in die Umhänge Tasche.

15.JPG

Holt Euch ein Geschoss heraus, legt es in denn „Brief“ und fixiert es ebenfalls mit Eurem Daumen.

16.JPG

Jetzt zieht ihr denn zweiten Lauf einfach nach und schon seit ihr wieder Schußbereit.

17.JPG

Mit ein wenig Übung sind mit dieser Methode recht schnelle Schußfolgen möglich.

Es gibt ein Bild auf der Trajan Säule, wo eine Szene abgebildet ist, welche man

als einen solchen Ladevorgang interpredieren könnte.

11.jpg

Man kann deutlich die Umhänge Tasche erkennen.

Ob er aber nun selbst schleudert, oder nur Munition anreicht ist leider nicht deutlich auszumachen.

18.JPG

Auf jeden Fall aber ist ein gut ausgebildeter Schleuderer ein ernst zu nehmender Gegner auf dem Schlachtfeld.

Es bedarf jedoch schon einiges an Übung um vielleicht sogar in Kombination mit einem Bogenschützen zu agieren.

20.jpg

Wenn wir euch jetzt darauf so neugierig gemacht haben,

das ihr es selbst ausprobieren wollt….nur zu.