Schleudern auf dem Bauspielplatz Roter Hahn

Vom 20 – 21 August fand auf dem Bauspielplatz nahe Lübeck das diesjährige mittelalterliche Sommerfest statt. Geboten wurde ein breites Angebot. Schmieden, färben. spinnen, schnitzen, Pfeil und Bogenbau, Steinschleudern, Zinn gießen uvm. Und natürlich Steinschleudern ! Genau aus diesem Grund waren auch wir mit einem kleinen Lager vor Ort. Wir, das waren Lis, Hermann, Jens und ich. Und natürlich Gregor und Felizitatze.

roter-hahn-1.jpg

Wir hatten angeboten, das Steinschleudern den Besuchern hier etwas näher zubringen. Zu diesem Zweck bauten wir einen Infotisch übers „Schleudern – Damals und Heute“ auf und steckten unseren Schussbereich (20 und 30m) ab:

dscn0495.jpg

Der Info Tisch war dann auch wirklich eng umlagert:

roter-hahn-2.jpg

Nicht nur Besucher kamen, auch die Leute vom Bauspielplatz und aus anderen Lagern zeigten reges Interesse an der Schleuderei:

roter-hahn-3.jpg

Und geschleudert wurde dann auch reichlich. Wir begannen mit der Sonne im Gesicht und hörten auf, als sie uns im Nacken brannte

dscn0505.jpg

Und während die einen sich um denn Nachwuchs kümmerten….

dscn0496.jpg

……waren die anderen fleißig am Ball holen:

dscn0523.jpg

…und wieder andere genehmigten sich erstmal einen kühlen Trunk:

dscn0409.jpg

Es war ein wirklich sehr schönes Wochenende. Sehr gerne kommen wir nächstes Jahr wieder. Und vielleicht gibt es ja noch ein paar Ottonen die sich uns anschließen möchten. Platz für ein größeres Lager gibt es auf jeden Fall.

logo-sl2.jpg Jaegoor

Hier noch ein paar kleine Filmchen für Euch:


Schleuderertraining in Hadmersleben

Schleuderer Hadmersleben

Das war er also, der erste Termin in diesem Jahr: Am 26. Febr. trafen sich einige Schleuderer aus Sachsen-Anhalt in Hadmersleben zum gemeinsamen Training auf dem Schützenplatz des Ortes. Wie man an dem bunten Untergrund des obigen Fotos sieht, wird der Platz eigentlich zum Tontaubenschießen genutzt,  hat uns aber auch beim Schleudern gute Dienste geleistet, zumal das Gelände eine alte Kiesgrube war, die immer noch einiges an Steinmunition zum Nachladen hergab. Anwesend waren Torsten, Christian, Hannes und der Gastgeber Hubert, sowie zwei interessierte Zuschauer.

Diana Hadmersleben

So sah unser Ziel aus. Die Diane von Hadmersleben. Nicht ganz regelkonform und sie hielt auch nur begrenzte Zeit. Das war aber nicht schlimm.

Nicht nur wegen mangelnder Teilnahme, sondern auch wegen unserem Trainingsrückstand (oder wie soll man das nennen) wurde aus dem eigentlichen Wettbewerbswochenende eher ein Trainingswochenende für alle. Der Eifer war groß, die Trefferquote ließ stark zu wünschen übrig. Hubert sicherte sich mit lediglich zwei Punkten den inoff. Sachsen-Anhalt-Meistertitel. Niemand von uns kam an diesem Tag an die notwendige Punktzahl für einen Schülergrad ran, auch die nicht, die bereits einmal einen errungen hatten. Das Wetter war gut und sonnig, aber die Schleuderer waren noch eingerostet vom Winter.

Schleuderer eingerostet

 Christians Fehler ist auf diesem Foto gut zu erkennen: Schleuder verdreht, das kann passieren!

Immerhin war am Ende des Trainingstages die Zielgenauigkeit schon besser geworden, einige Treffer auf der Mittelscheibe oder knapp daneben folgten.  Hubert tröstete uns am Abend mit guten Gulasch über die Misserfolge hinweg. Das Jahr hat ja erst angefangen.  Wir freuen uns auf den nächsten Termin zum gemeinsamen Schleudern. Motiviert hat das Treffen zumindest alle.

Teilnehmer Endsumme nach einem Pass (4 x 5 Wurf), 20 m auf die Ariane/Diane
1. Hubert 2 Punkte, Vorjahr: keine Teilnahme
2. Isidorus 1 Punkt, Vorjahr: 9 Punkte
2. Christian 1 Punkt, Vorjahr: 1 Punkt

Euer Isí

 

Schleuderwochenende

Mitten in der Lüneburger Heide haben wir im November ein weiteren Schleuderwettbewerb in diesem Jahr abgehalten. Das Üslinger8.jpgbungsgelände vom Jaegoor eignet sich ausgezeichnet dazu. Leider haben nicht alle, die zugesagt haben, teilnehmen können. Manchmal benehmen sich die Autos leider nicht so, wie sie sollten. Manchmal bleiben sie auch einfach stehen. Man kann es nicht ändern. Aber die, die teilnehmen konnten, haben ein sehr schönes Wochenende gehabt. Meine Wetterprognose hat auch gestimmt. Ein ausführlichen Bericht gibt es auf Fundis Seite, hier weiterlesen …

Jetzt beginnt der Advent, die Ottonenzeit wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und eine guten Start ins neue Jahr. Und schaut mal, was ihr so alles im Winter machen könnt. Ich habe selbst schon viele Zettel. Vielleicht komme ich auch mal wieder zum Modellbau.

Euer Isí 

Wilhaim 1010 (3)

und Diverses: Unter http://chronico.de/erleben/menschenorte/0000553/ steht mein Bericht zu Wilhaim 1010. Darum brauche ich hier gar nicht so viel zu sagen.

Seit Wilhaim können wir auch die Stiftsfrau Harlindia in unserem Verein begrüßen. Leider ist Ihre Internet-Seite im Moment abgestürzt und sie muss sich mit dem Blog Harlindia en vivo behelfen. Ist doch auch schön! Wir kennen Harlindia schon seit Jahren und freuen uns, dass wir jetzt enger zusammen arbeiten können.

harlindia.jpg

 Die Stiftsfrau Harlindia

Etwas Neues gibt es auch von den Schleuderern: Der nächste Wettbewerb wird im Nov. sein (noch unbestätigt) und es gibt jetzt eine deutschsprachige Schleudererseite. Die heißt Funda mittere und diese findet ihr hier ... oder im Blogroll.

Das war es für heute erst einmal. Bald muss ich mich an die Fotos von Wilhaim 1010 machen.

Euer Isí

Schleuderwettbewerb 2010, Ergebnisse

Ergebnisse des Schleuderwettbewerbs vom 31. Juli 2010 auf dem Gelände der Turmhügelburg Lütjenburg (Schleswig-Holstein)

Teilnehmer Endsumme nach einem Pass (4 x 5 Wurf), 20 m auf die Ariane/Diane
1. Jaegoor 17 Punkte, Vorjahr: 10 Punkte (gelb)
2. Johannes 15 Punkte (Entfernung 10 m, Jugend) (gelb), Vorjahr: 2 Punkte
3. Isidorus 9 Punkte (gelb), Vorjahr: 0 Punkte
4. Jörn 5 Punkte
5. Christian 1 Punkt

Besonders erfreulich an dem diesjährigen Wettbewerb der Schleuderer waren die ausgezeichneten Wettbewerbs- und Trainingsmöglichkeiten, die wir auf dem Gelände der Turmhügelburg vorfanden. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. In dem einen Jahr gab es große Fortschritte. So haben inzwischen drei von uns den Schülergrad gelb erreicht. Rot liegt nicht mehr in weiter Ferne.

Heute mit Grüßen von den Schleuderern, Isí

Schleuderwettbewerb 2010

Nach langen Überlegungen haben wir uns entschieden, den nächsten Schleuderwettbewerb, Abnahme von Schleuderschülergraden auf den Samstag,  31. Juli,  auf der Turmhügelburg Lütjenburg stattfinden zu lassen. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Interessenten bitte Mail an rio (at) romanica.de oder hier auf der Seite das Kontaktformular benutzen.

Jaegoor und Isí

Auf zum Heerbann

heerbann.jpg

Der IV. Heerbann 2010 findet am 24-25.04.2010 in Bruchmühle bei Berlin statt.

Von uns werden teilnehmen:

Ich hoffe, es wird ein so schönes Treffen wie im vorherigen Jahr. Diesmal ist sogar für abendliche Erholung bei angenehmer Plantscherei gedacht, denn die Zuberwölfin stellt ihre Badezuber auf. Viel Spass nicht nur beim Baden …

Vom Schleudern noch folgendes. Die Reise von Jaegoor verlief sehr erfolgreich. Die Kollegen auf dem Balearen haben sogar einen kleinen Bericht verfaßt, wer des balearischen Katalanisch mächtig ist, hier bitte weiterlesen…

Außerdem gibt es Jaegoors erstes Schleuderervideo bei Youtube…

logo010g.jpg  Bis bald und frohe Ostern, der Isí

Schleuderer auf den Balearen

slinger9.jpgUnser Jaegoor befindet sich als Delegation (sozusagen) momentan auf den balearischen Inseln und ist dort sehr herzlich aufgenommen worden, wie er mir berichtete. Er schleudert jeden Tag und freut sich besonders auf Menorca mit dem amtierenden Meister mal eine schleudern zu dürfen. Gute Erholung und beim Schleudern auf den Heimatinseln aller Schleuderer viel, viel Erfolg. Den Kollegen von http://www.tirdefona.org ganz herzliche Grüße.

 

Saludos Cordiales de Isí

Schleuderer-Kontakte

slblog1.jpg

Quelle der Abb.: FEDERACIÓ BALEAR DE TIR DE FONA

Wie anerkannt das Schleudern in anderen Ländern ist, zeigt obige Briefmarke der spanischen Post, die das Schleudern zu einer Serie mit traditionellen Spielen und Sportarten mit aufgeführt hat. Das freut uns sehr und macht uns Hoffnung, dass sich das Schleudern auch in unseren Breiten zu mehr als einem Spaß für Historische Darsteller entwickelt.

Es war eine Idee vom Jaegoor: Wir wollten einen Kontakt mit den balearischen Schleuderern aufnehmen, die in der balearischen Schleudererförderation mit Sitz in Palma de Mallorca organisiert sind. Tatsächlich erhielten wir Rückantwort und die herzliche Einladung, uns bei Gelegenheit einmal an einem Wettbewerb auf den Balearen zu beteiligen.

Hier die Adresse unseres balearischen Schleuderer-Partners …. http://www.tirdefona.org/. Wir hoffen, die Zusammenarbeit weiter ausbauen zu können. Wir treffen uns auf den Balearen!

 Euer To.